Am südöstlichen Ortsrand von Rust lassen sich das heimliche Wappentier von Rust - der Weißstorch - sowie Graugänse und Reiher besonders gut beobachten. Um diesen Vögeln eine Nahrungsquelle zu bieten, wird die Ruster Storchenwiese speziell für Storch & Co gepflegt.

Dahinter grenzt der Schilfgürtel des Neusiedler Sees an, womit für die Beobachtung von Schilfbewohnern wie Rohrammer und Bartmeise sowie verschiedenen Entenarten gute Chancen bestehen - ein kleiner Aussichtsturm erleichtert den Ausblick.