Am südöstlichen Ortsrand von Rust lassen sich das heimliche Wappentier von Rust, der Weißstorch, sowie Graugänse und Reiher besonders gut beobachten. Um diesen Vögeln eine Nahrungsquelle zu bieten, wird die Ruster Storchenwiese speziell für Storch & Co gepflegt.

Dahinter grenzt der Schilfgürtel des Neusiedler Sees an, womit für die Beobachtung von Schilfbewohnern wie Rohrammer und Bartmeise sowie verschiedenen Entenarten gute Chancen bestehen - ein kleiner Aussichtsturm erleichtert den Ausblick.