Die Bienenfresser sind eine Pracht: Ihr Federkleid schillert in gelb, blau und rotbraun. Diese seltenen Zugvögel sind zwischen Weiden und Gols an ihrer Brutwand zu bewundern. Dazu empfiehlt sich die Mitnahme eines Fernglases. Die Abbruchkante beim Ungerberg und die nahe gelegenen, insektenreichen Zitzmannsdorfer Wiesen stellen einen idealen Brutplatz für Bienenfresser dar.

Eine Vielzahl an Untermietern, wie grabende Wildbienen und verschiedene befiederte Nachmieter wie Dohlen, Turmfalken und Steinkauze, nutzen die „Bienenfresserwand“. Von einer eigens errichteten Hütte sind die Vögel ideal zu beobachten, ohne sie zu stören.