Die Brücke von Andau führt über den Einser Kanal. 1956 erlangte die Brücke historische Bedeutung: Zum Zeitpunkt des Ungarnaufstandes flüchteten rund 70.000 Menschen aus Ungarn in den Westen.

Der Einser Kanal wurde 1910 fertig gestellt und verbindet den Neusiedler See mit der Rabnitz. Der Kanal bildet den einzigen Abfluss der Neusiedler Sees. Er ist von Schilfvegetation begleitet und führt durch den Hanság.

Die heutigen Hutweidebereiche im Hanság beherbergen zahlreiche Salzpflanzen wie den Neusiedler See - Salzschwaden oder die pannonische Salzaster. Aber auch die Vogelwelt ist beachtenswert: Vom Stelzenläufer über die Uferschnepfe bis zum Kiebitz nutzen den Hanság als Brutgebiet.