Rund um die Rochuskapelle und westlich davon am Hetscherlberg finden sich prachtvolle Reste pannonischer Blumenwiesen: Zeitig im Frühjahr zeigt die Große Kuhschelle bereits ihre wunderbaren hellvioletten Blüten, später treiben die Gräser an - darunter die typischen "Trockengräser" Aufrechte Trespe und Siebenbürger-Perlgras.

Im Mai blüht dann alles: Hummel-Ragwurz, violettfarbene Weiche Silberscharte, Karthäuser-Nelke mit ihren zarten, pinkfarbenen Blüten, gelbblühender Wundklee, Wiesen-Salbei mit seinen kräftig violetten Blüten und, und, und - jedem Pflanzenliebhaber muss bei dieser Pracht das Herz aufgehen! Nicht vergessen: Den Ausblick auf Eisenstadt genießen!