Zeitgenössische Kunst und Natur - diese ideale Verknüpfung bietet der Skulpturenpark mit den Plastiken von Wander Bertoni in Winden. Auf dem Boden einer römischen Siedlung entstand ab 1965 das Freilichtmuseum mit zahlreichen Großplastiken des Bildhauers.

Und da die weitläufigen Wiesen zwischen den Skulpturen extensiv bewirtschaftet werden, fühlt sich hier eine Zieselkolonie pudelwohl. Im Ausstellungspavillon gibt es Bertonis Eiersammlung mit rund 3000 künstlerisch gestalteten Eiern zu bewundern.