Natur Genuss Orte

Brücke von Andau

Die Brücke von Andau führt über den Einser Kanal. 1956 erlangte die Brücke historische Bedeutung: Zum Zeitpunkt des Ungarnaufstandes flüchteten an dieser Stelle rund 70.000...
Details anzeigen

Gloriette Eisenstadt

Inmitten einer facettenreichen Waldlandschaft befindet sich die Gloriette Eisenstadt, auch bekannt unter dem Namen Marientempel. Benannt wurde das historische Bauwerk nach der Fürstin Maria...
Details anzeigen

Darscho Apetlon

Der Darscho oder Warmsee trocknet nur deshalb nicht aus, weil diese Lacke mit Grundwasser dotiert wird (sie ist deshalb auch kein Nationalpark-Teilgebiet). Hier rasten zwar immer wieder...
Details anzeigen

Zylinderteich Hornstein

Das Naturschutzgebiet Zylinderteich stellt die Reste einst weitläufiger Weiden und Wiesen dar. Der Weiher im Zentrum des Areals wurde urspünglich als Viehtränke und Eisteich...
Details anzeigen

Lange Lacke Apetlon

Seit einer groß angelegten Spendenaktion in den 1980er Jahren ist dieses heutige Teilgebiet des Nationalparks in Österreich weiterhin bekannt und als Ausflugsziel beliebt. Erfahrene...
Details anzeigen

Thenau-Riegel Breitenbrunn

Der Thenau-Riegel ist die größte pannonische Blumenwiese des Burgenlands, genauer gesagt ist sie ein Halbtrocken- bis Trockenrasen. Im Frühjahr sind zahlreiche Pflanzen zu bestaunen,...
Details anzeigen

Rosaliakapelle Forchtenstein

Die barocke Rosalia-Kapelle wurde am Heuberg gebaut, angeblich um den Spuk der grausamen "Rosalia von Forchtenstein" zu beenden. Aber auch ohne Gespenst wussten die Erbauer, warum...
Details anzeigen

Bienenfresserkolonie Weiden am See

Die Bienenfresser sind eine Pracht: Ihr Federkleid schillert in gelb, blau und rotbraun. Diese seltenen Zugvögel sind zwischen Weiden und Gols an einer ihrer Brutwand zu bewundern. Dazu...
Details anzeigen

Hölle Illmitz

Sie wollen eine einzigartige Landschaft mit besonderen Tieren und Pflanzen sehen? - Fahren Sie doch zur Hölle!  Die Hölle ist ein natürlich entstandener Seedamm, der aus...
Details anzeigen

Hackelsberg - Jungerberg Jois

Schon im zeitigen Frühjahr sind Hackels- und Jungerberg (Tannenberg) eine Blütenpracht: Der gelbblütige Frühlings-Adonis, die blaublütige Traubenhyazinthe und die...
Details anzeigen

Ochsenbründl Jois

Nördlich von Jois liegt der Ochsenbrunnen. Gerade an heißen Tagen ist er einen Ausflug wert: Am Waldrand gelegen, spenden alte Bäume genügend Schatten und Bänke und Tische...
Details anzeigen

Rosenberg Purbach

Am nördlichen Ortsrand von Purbach warten bunte Blumenwiesen auf Besucher und Besucherinnen. Diese typischen pannonischen Wiesen mit ihrem schütteren Wuchs, zeigen von Mitte April bis Mitte...
Details anzeigen

Schilfgürtel Purbach

Mit dem Kanu durch den Schilfgürtel gleiten - das ist eine andere Welt. Bei genügend Ruhe sind die dumpfen Rufe der Großen Rohrdommel zu hören, oder ist es doch die Rotbauchunke?...
Details anzeigen

Bärenhöhle und Grafenlucke Winden am See

Cirka drei Kilometer nördlich von Winden liegen sie - zwei Höhlen: Die Bärenhöhle (Ludlloch) und die Grafenlucke (Zigeunerhöhle). Beide liegen am Westabhang des Zeilerbergs....
Details anzeigen

Seedamm beim Albersee Illmitz

Entlang des Seedamms blühen im Frühjahr zahlreiche Spezialisten: Salz-Kresse, Sand-Wegerich und Kali-Salzkraut sind Bewohner dieser Sand-Lebensräume. Mit etwas Glück entdeckt man...
Details anzeigen

Skulpturenpark Winden am See

Zeitgenössische Kunst und Natur - diese ideale Verknüpfung bietet der Skulpturenpark mit den Plastiken von Wander Bertoni in Winden. Auf dem Boden einer römischen Siedlung entstand ab...
Details anzeigen

Zieselkolonie St. Andrä am Zicksee

Unglaublich, wie anpassungsfähig Ziesel sind: Im Parkgelände neben dem Parkplatz der Reha-Klinik fühlen sich die Ziesel so richtig wohl und der Mensch, obwohl er ihnen sehr nahe kommt,...
Details anzeigen

Eisteiche Forchtenstein

Inmitten eines Waldes liegen die ursprünglich künstlich angelegenten Eisteiche, die längst von Bäumen erobert wurden: Schwarz-Erlen, die im mit Wasserlinsen bedeckten Wasser...
Details anzeigen

Schilfgürtel Mörbisch

Mörbisch liegt an der Grenze zu Ungarn und somit direkt am ehemaligen Eisernen Vorhang. Dieser hat sich seit der politischen Wende im Osten Europas zum Grünen Band entwickelt - ein Raum, an...
Details anzeigen

Teichwiesen Rohrbach

Am Fuße des Rohrbacher (Marzer) Kogels liegen die Rohrbacher Teichwiesen, die sich aus ehemaligen Karpfenteichen entwickelt haben. Durch die Einstellung der Teichwirtschaft ist in dieser...
Details anzeigen

Storchenwiese Rust

Am südöstlichen Ortsrand von Rust lassen sich das heimliche Wappentier von Rust - der Weißstorch - sowie Graugänse und Reiher besonders gut beobachten. Um diesen Vögeln eine...
Details anzeigen

Hölzlstein Oggau

Zwischen Oggau und Schützen am Gebirge liegt der Hölzstein. Mitten in der intensiv bewirtschafteten Kulturlandschaft aus Weingärten, Wiesen und Äckern ragt ein massiver Fels - ein...
Details anzeigen

Goldberg Schützen am Gebirge

Der Goldberg bietet zweierlei: Einen fantastischen Ausblick auf die traditionelle Weinbau-Landschaft im Westen des Neusiedler Sees und den See selbst, über den man bei klarem Himmel bis nach...
Details anzeigen

Trockenwiesen St. Margarethen

Unmittelbar nördlich des St. Margarethener Steinbruchs schließt ein Mosaik aus Flaum-Eichenwäldchen und bunten Trockenwiesen an. Hier lässt sich die Natur gut bestaunen: Im...
Details anzeigen